Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.2006 - 

Im Börsenrückblick

Erfolgreich als Einzelgänger

Filenet zieht als einer der letzten unabhängigen Anbieter für Enterprise-Content-Management (ECM) auf globaler Ebene seit Jahren gemächlich seine Bahnen. Von Fusionitis und Übernahmefieber zeigt sich die Firma nicht befallen, und bislang hat der Kurs von CEO Lee Roberts dem Spezialisten nicht geschadet - im Gegenteil: Trotz der vermeintlich übermächtigen Konkurrenz durch IBM und EMC gelang es dem Unternehmen auch im jüngsten Quartal, gute Zahlen zu erwirtschaften und die Vorgaben der Analysten zu übertreffen.

So stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwölf Prozent auf 117,1 Millionen Dollar. Die Lizenzeinnahmen verbesserten sich sogar um 19 Prozent, während das Dienstleistungsgeschäft um moderate acht Prozent zulegen konnte. Filenets Nettogewinn weitete sich von 8,7 Millionen auf 11,1 Millionen Dollar aus. Für das laufende dritte Quartal gab das Unternehmen eine Prognose ab, die sich mit den Analystenerwartungen deckte. Filenet setzte darüber hinaus die Ziele für das Gesamtjahr herauf. Als Folge stieg der Aktienkurs vergangene Woche auf ein neues Mehrjahreshoch. Allerdings haben die guten Zahlen auch dafür gesorgt, dass der Einzelgänger wieder einmal von Beobachtern als mögliches Übernahmeobjekt gehandelt wird. (ajf)