Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.05.1991 - 

Wirtschaftslage dämpfte das Kaufinteresse

Erfurter Messe COM '91 brachte immerhin Kontakte

ERFURT (CW) - Branchenspezifische Lösungen bestimmten das Bild der COM '91, Fachmesse für Computer- und Kommunikationstechnik, die vom 7. bis 11. Mai 1991 in Erfurt stattfand. Doch die wirtschaftliche Unsicherheit schlägt sich auch im ostdeutschen Computermarkt nieder - Aufträge größeren Stils konnten die 250 Aussteller nicht verzeichnen.

Mit "verhalten optimistisch" bezeichnete der Veranstalter Winfrid Anton, Seligenstadt, die Stimmung der Informatikbranche in den neuen Bundesländern. Die schwer einschätzbare wirtschaftliche Entwicklung dämpfte die Entscheidungsfreudigkeit der rund 20 000 Besucher - 10 000 weniger als von den COM '91 -Veranstaltern erwartet. Von einer Branchenflaute in den neuen Bundesländern sprach der Mitarbeiter eines Bull-Vertriebspartners in der ehemaligen DDR.

Für die Ausstellerschaft, die zu 40 Prozent aus ostdeutschen

Unternehmen bestand, machten Kontakte die zahlreich geknüpft wurden, den Messeerfolg aus. Das Interesse des Publikums beschränkte sich jedoch hauptsächlich auf den PC-Bereich. "Für Unix-Systeme ist das Geld nicht da", erklärt der auf Baulösungen spezialisierte Bull-Softwarepartner, "um zu überleben, haben wir jetzt notgedrungen MS-DOS-Anwendungen ins Angebot aufgenommen."

Die wenigen lukrativen Geschäfte wurden mit IBM-kompatiblen Rechnern der unteren Leistungsklasse gemacht. "Wir hatten den Stand voll", meint Robert Breitbach, Geschäftsführer der Mainhausener RBE Computertechnik GmbH, "die Messe verlief für uns zufriedenstellend. Es kamen viele Privatkunden." Auch sein Vertriebspartner aus Thüringen verzeichnete dem westdeutschen Unternehmen zufolge rege Nachfrage. Gezieltes Marketing mit Niedrigpreisen habe die Interessenten angezogen. Die meisten Anbieter aus den neuen Bundesländern konnten jedoch weniger knapp kalkulieren, hier waren leere Stände keine Seltenheit.