Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.2009

Ergonomie bringt zwei Wochenstunden

40 Prozent der deutschen Angestellten halten ihre Bürosoftware für schwer zu bedienen. Das ergab eine vom britischen Softwaranbieter Global Graphics bezahlte Studie, an der 1015 Büroangestellte aus Unternehmen in Deutschland teilnahmen.

Demnach verliert nahezu jeder Befragte durch anwenderunfreundliche Software produktive Arbeitszeit. 70 Prozent bezifferten den Verlust auf bis zu eine Stunde in der Woche, 22 Prozent sogar auf bis zu fünf Stunden wöchentlich. Der Durchschnitt liegt bei 117 Minuten.

Als Ursache gaben die meisten Befragten an, dass die Bürosoftware über mehr Funktionen verfüge als nötig (38 Prozent).

Global-Graphics-Chef Gary Fry: "Wäre Business-Software so nutzerfreundlich wie die Techniken für Endverbraucher, so wären die Mitarbeiter effizienter und motivierter." (qua)