Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1982 - 

Conplan vertreibt ergodata-Bildschirmarbeitsplätze von München aus:

Ergonomisch aus Präzisions-Stahlblech

25.06.1982

MÜNCHEN (je) - Sind Ihre Arbeitsplätze so zukunftssicher, daß sie jederzeit zu Bildschirmarbeitsplätzen ungerüstet werden können? Lassen sich Ihre Arbeitsplätze zu Teamarbeitsplätzen verketten? Sind Ihre Arbeitsplätze elektrifizierbar? Sind die Tischplatten Ihrer Arbeitsplätze per Hand in Stufen von zwei Zentimeter Höhe (bis zehn Zentimeter) verstellbar? Sind die Arbeitsplatten per Hand und in Stufen von je ein Zentimeter in der Neigung verstellbar? So fragt die Freiburger Fortschritt GmbH herausfordernd und bietet dem, der das nicht in allen Punkten bejahen kann, ihre "ergodata"-Bildschirmarbeitsplätze an.

Seit kurzem vertreibt die Münchner Unternehmensberatung Conplan GmbH das ergodata-Programm im Wege der Diversifikation von München aus, um dieses DV-Zubehör verstärkt im oberbayerischen Raum an den Mann zu bringen. Dort war bislang nämlich nur die Lufthansa Abnehmer dieser Systeme. Conplan hat die neuen Aktivitäten um einen Videotechnik-Service angereichert. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Praktikern wurden audiovisuelle Informationen produziert, die die Veränderung der Bürowelt aufzeigen sollen und die Forderungen für die Arbeitsplatzgestaltung aus Aspekten wie Arbeitsmedizin, Normung, Wirtschaftlichkeit, Ergonomie oder Planung beleuchten.

Menschengerechte Schrägstellung

Die jetzt in den Vertrieb übernommene Produktreihe beschreibt Frau Roder folgendermaßen:

Das Herstellerunternehmen kommt mit einem einfachen Programmaufbau aus. Sämtliche Arbeitsplatztypen werden durch das gleiche linke und rechte Seitenelement und eine Querverbindung, die verschraubt wird, erzielt. Die Breite des Arbeitsplatzes ist veränderbar durch unterschiedlich lange Querverbindungen (Organisationskanal).

Die jeweilige Tiefe des Arbeitsplatzes wird durch frei eingehängte Platten erreicht und kann durch Anbau-Elemente erweitert werden. Durch Zusatzelemente in der sogenannten dritten Bedienungsebene wird eine weitere Dimension erschlossen Wechselt man einzelne Grundelemente, sind einmal entstandene Arbeitsplatztypen in Breite, Tiefe und Höhe geäderten Verhältnissen anpaßbar.

Zur Elektrifizierbarkeit: Die in der Querverbindung und den Seitenteilen enthaltenen Organisations- und Versorgungskanäle nehmen die Kabel aller technischen Geräte auf Hierbei erfolgt eine Trennung zwischen Geräte- und Schwachstrom sowie von Kabelzuführungen für Datensichtgeräte und andere Bürotechnik.

Ergonomische Forderungen für menschengerechte Arbeitsplatzgestaltung - so Frau Roder - wurden berücksichtigt.

So ermöglicht die Höhenverstellbarkeit der Arbeitsplatte in einer Distanzhöhe von zehn Zentimetern die individuelle Anpassung der Schreibtischhöhe an die Körpergröße des Benutzers und an die Erfordernisse der technischen Systeme.

Die Arbeitsplatten-Schrägstellung soll die Arbeitsplatzbedingungen individuell und menschengerecht gestalten.

Das Möbelprogramm sei - obwohl neu konzipiert - nach Frau Roders Überzeugung - ein System mit Serienreife: Die Hauptbestandteile wie Container, Schubladenführungen und Platten seien bereits tausend fach eingesetzt.

Eine vollkommene Neuentwicklung hingegen das Gestell, das im Gegensatz zur herkömmlichen Bauweise aus geformtem Präzisions-Stahlblech und nicht aus verschweißtem Vierkantrohr, wie bei statischen Büromöbel-Systemen bestehe.

Informationen: Conplan GmbH, Großbeerenstr. 9, 8000 München 50, Tel.: 089/1 41 08 18.