Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.02.2009

Ericsson/Alcatel erhalten Auftrag für schnelles LTE-Mobilfunknetz

BARCELONA (Dow Jones)--Der US-Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless lässt von der LM Ericsson Telephone Co und von Alcatel-Lucent das erste Mobilfunknetz der vierten Generation in den USA bauen. Die neue Technologie, die auch schnelle Übertragungen von Videos zulassen soll, werde 2010 in Dienst genommen, teilte das New Yorker Telekomunternehmen Verizon Communications am Mittwoch auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit. Bei Verizon Wireless handelt es sich um ein Joint Venture von Verizon mit der Vodafone Group plc.

BARCELONA (Dow Jones)--Der US-Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless lässt von der LM Ericsson Telephone Co und von Alcatel-Lucent das erste Mobilfunknetz der vierten Generation in den USA bauen. Die neue Technologie, die auch schnelle Übertragungen von Videos zulassen soll, werde 2010 in Dienst genommen, teilte das New Yorker Telekomunternehmen Verizon Communications am Mittwoch auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit. Bei Verizon Wireless handelt es sich um ein Joint Venture von Verizon mit der Vodafone Group plc.

Verizon-CTO Dick Lynch gab auf der Fachmesse der Mobilfunkbranche keine finanziellen Einzelheiten des Geschäfts bekannt. Die neue Technologie LTE (Long-Term Evolution) ermöglicht Kunden den mobilen Zugang zu Diensten wie hochwertigen Videos, die bislang nur über Breitbandkabel verfügbar waren.

Der Auftrag ist ein großer Erfolg für Alcatel-Lucent, die nach ihrer Fusion aus Alcatel und Lucent bislang vor allem mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. Auf der anderen Seite bedeutet die Entscheidung von Verizon Wireless eine Niederlage für andere Anbieter, die nicht zum Zuge kamen. Hierzu zählen Nokia Siemens Networks und vor allem Motorola.

Webseite: http://www.verizon.com -Von Jethro Mullen, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 110; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/bst/jhe Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.