Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1982 - 

Alfaskop-Hersteller heißt jetzt:

Ericsson Information Systems

19.02.1982

ZOLLIKON (sg) - Als Folge der Übernahme durch den schwedischen Konzern Ericsson AB im Sommer vergangenen Jahres wurde am Anfang dieses Jahres nun auch hierzulande die 1974 gegründete Datasaab AG in Ericsson Information Systems AG umbenannt. Strukturell hat diese Wandlung auf die schweizerische Marktorganisation keine Auswirkungen.

Wie unter dem bisherigen Namen bleibt die Ericsson Information Systems AG als unabhängige Betriebs- und Service-Gesellschaft mit Sitz in Zollikon bestehen.

Die Alfaskop-Terminals, von denen zirka 11000 Einheiten in der Schweiz installiert sind, was nach den Worten von T. Avedik, alter und neuer Geschäftsführer des schwedischen Terminalproduzenten, zehn Prozent Marktanteil bedeutet, werden unter dieser angestammten Markenbezeichnung weitergeführt.

Hauptprodukt ist das Alfaskop-System 41, ein mehrfunktionales Arbeitsplatz-Terminalsystem, das auf einer flexiblen Hardware und ausgereiften Programmsystemen für eine Vielzahl von Funktionen basiert. Es ist mit den meisten gebräuchlichen Datensystemen kompatibel und genießt auch dank seiner ergonomischen Qualitäten einen guten Ruf.