Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.05.1986

Ericsson-Terminals für "Wizard"

MÜNCHEN (pi) - Mehr als 265 000 Mietwagen in rund 130 Ländern will die Autovermietung Avis mit Hilfe des Computersystems "Wizard" steuern und koordinieren. Die im Rahmen der Großinstallation zum Abruf der entsprechenden Daten notwendigen Terminals werden von dem schwedischen Hersteller Ericsson geliefert.

Auf Tastendruck können teilweise schon jetzt oder in absehbarer Zeit bei den an Wizard angeschlossenen weltweiten Avis-Stationen Reservierungen und Verfügbarkeit der Fahrzeugflotte nach Vermietstation, Datum und Uhrzeit ausfindig gemacht werden.

Zwischen den erforderlichen Bildschirmen besteht eine Online- und Realtime-Verbindung mit der Computerzentrale. Zunächst hat Avis das Computersystem Wizard in den USA, seit Mai letzten Jahres in Großbritannien und seit Dezember 1985 in der Bundesrepublik Deutschland and in Österreich installiert. Hierzulande geschieht die Reservierung und Vermietung von Avis-Autos in 18 Städten und elf Flughäfen bereits mit Hilfe von Terminals.

Der zu Wizard gehörige Zentralcomputer befintet sich in Garden City, New York. Die Vermietinformationen und Reservierungen können von und zu diesem Rechner beziehungsweise Rechenzentrum rund um die Welt über vier transatlantische Hochgeschwindigkeitsleitungen via bis dato insgesamt 3600 Bildschirmstationen übermittelt werden.