Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.12.2000

Ericsson trennt sich von Juniper-Aktien

MÜNCHEN (CW) - Der schwedische Mobilfunkspezialist Ericsson hat ein Aktienpaket des Unternehmens Juniper Networks im Wert von zirka 1,5 Milliarden Dollar verkauft. Der Erlös soll unter anderem in die Entwicklung von UMTS-Netzen fließen.

Eigenen Angaben zufolge verkaufte Ericsson insgesamt 10,4 Millionen Anteilscheine des Netzspezialisten Juniper. Dieser beabsichtigt, rund eine Million davon selbst zurückzuerwerben. Ericsson hatte unmittelbar vor dem Börsengang im Juni 1999 in den Router-Spezialisten investiert. Durch die Transaktion reduziert sich der Anteil der Schweden an Juniper von bisher fünf auf rund zwei Prozent. Beide Unternehmen sehen die Transaktion als ersten Schritt der Umsetzung ihrer unlängst getätigten Ankündigung, ein gemeinsames Joint Venture für den Ausbau mobiler IP-Infrastrukturen zu gründen.

Ericsson kann das Geld gut gebrauchen. Branchenkenner spekulieren, dass die Company genau wie andere Hersteller von Übertragungs-Equipment den durch die hohen UMTS-Lizenzkosten arg gebeutelten Carriern den Aufbau geeigneter Netze zumindest teilweise vorfinanzieren muss. Ericsson wehrt sich noch gegen diese Interpretation.