Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.04.2009

Ericsson verdient im 1. Quartal weniger als im Vorjahr

STOCKHOLM (Dow Jones)--Die Telefon AB LM Ericsson hat im ersten Quartal 2009 mehr umgesetzt aber weniger verdient als im Vorjahr. Der Nettoergebnis ist auf 1,72 (2,65) Mrd SEK gesunken, teilte der Telekomausrüster mit Sitz in Stockholm am Donnerstag bei der Vorlage der Quartalsbilanz mit. Das Ergebnis sei durch Restrukturierungskosten und Verluste beim Mobiltelefon-Joint-Venture Sony Ericsson belastet worden. Der Umsatz stieg hingegen infolge positiver Währungseffekte um 5% auf 49,569 Mrd SEK.

STOCKHOLM (Dow Jones)--Die Telefon AB LM Ericsson hat im ersten Quartal 2009 mehr umgesetzt aber weniger verdient als im Vorjahr. Der Nettoergebnis ist auf 1,72 (2,65) Mrd SEK gesunken, teilte der Telekomausrüster mit Sitz in Stockholm am Donnerstag bei der Vorlage der Quartalsbilanz mit. Das Ergebnis sei durch Restrukturierungskosten und Verluste beim Mobiltelefon-Joint-Venture Sony Ericsson belastet worden. Der Umsatz stieg hingegen infolge positiver Währungseffekte um 5% auf 49,569 Mrd SEK.

Analysten hatten im Vorfeld im Schnitt mit einem Ergebnis nach Steuern und Anteilen Dritten von 1,655 Mrd SEK und einem Umsatz von 49,734 Mrd SEK gerechnet.

President und CEO Carl-Henric Svanberg sagte, der Konzern sei mit einem guten Wachstum in das neue Geschäftsjahr gestartet. Die Erlöse bei Netzwerk-Infrastruktur seien stabil und die Nachfrage nach professionellen Leistungen wachse.

Die Auswirkungen der weltweiten Konjunkturschwäche auf den globalen Mobilfunkmarkt seien bislang begrenzt, fügte der CEO hinzu. Ericsson habe im ersten Quartal mehrere strategische Aufträge gewonnen, darunter 3G-Netze für China Unicom, 4G-Netze für Verizon Wireless sowie einen Auftrag für Vodafone in Großbritannien.

Webseite: http://www.ericsson.com - Von Adam Ewing, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pal/smh Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.