Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.05.1997

Erneut wegen Subventionen unter Beschuß

MÜNCHEN (CW) - Die Telekom sieht sich erneut mit Vorwürfen der Quersubventionierung konfrontiert. Die Telegate AG in Herrsching bei München wirft dem Carrier nämlich vor, seine Auskunftsdienste mit Einnahmen aus dem Monopolbereich querzusubventionieren. Auf diese Weise, so die Argumentation von Tele- gate, verzerre der Nochmonopolist den freien Wettbewerb, verhindere die Schaffung neuer Arbeitsplätze und bürde den Endkunden unnötig hohe Grundgebühren auf. Nicht ganz uneigennützig fordert das Unternehmen - Telegate betreibt als privater Anbieter ebenfalls eine Telefonauskunft unter der Rufnummer 011 99 - deshalb die schleunige Abschaffung dieser Subventionen. Die Zuschüsse in Höhe von rund einer Milliarde Mark erschwerten den Wettbewerb.