Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1998 - 

Erneuter Dämpfer für Apple

Erneuter Dämpfer für Apple Quark wählt Windows als künftige Referenzplattform

Die Entscheidung aus Denver muß vor allem als Hinweis auf die weiter sinkende Bedeutung der Macintosh-Plattform respektive Resignation vor der übermächtigen Marktstellung der Gates-Company gewertet werden.Bislang hatte Quark, vor allem durch das Layout-Programm "Xpress" bekannt, seine Software für Windows immer etwas weniger mächtig gestaltet als für die Macintosh-Welt.

Nun tritt eine strategische Partnerschaft mit Microsoft an Stelle der einstigen Vorliebe für die Systeme mit dem Apfel-Logo.Die Zusammenarbeit ist vielfältig und reicht von Technologieentwicklung bis zur gemeinsamen Vermarktung und dem Vertrieb der Produkte.Quark will sich als "Microsoft Certified Solution Provider" etablieren und seine Applikationen unter anderem an die Objektmodelle Component Object Model (COM) und Distributed COM (DCOM) anpassen.

Der Sinneswandel ist schnell erklärt: "Die Publishing-Industrie verändert sich rapide.Microsoft bietet die am besten erweiterbare und robusteste Plattform für die Anwendungsentwicklung.Diese brauchen wir, damit wir unseren Kunden weiterhin die Innovationen bieten können, die sie benötigen", erläutert Susan Friedman, Vice-President für das Produkt-Marketing.

Die Macintosh-Gemeinde muß, so die Darstellung von Quark, allerdings nicht befürchten, durch die Neuorientierung ins Hintertreffen zu geraten.Der offiziellen Pressemitteilung zur Kooperation mit Microsoft ist ein Passus vorangestellt, in dem es unter anderem heißt: "Quarks jetzt bekanntgegebene Allianz mit Microsoft schmälert in keiner Form unser Bekenntnis zur Unterstützung unserer DTP-Anwendungen für das Mac-OS.Trotz gegenteiliger Behauptungen werden wir nicht das Betriebssystem und die Anwendergruppe fallenlassen, die uns in der Vergangenheit so erfolgreich gemacht haben..

Quark Inc.

- Hauptsitz: Denver, Colorado- Niederlassungen: BRD (Ludwigsburg), Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Japan, Niederlande, Singapur- Zirka 550 Angestellte- Gegründet 1981 von Tim Gill- CEO seit 1986 Fred Ibrahimi- Produkte: "Xpress" (Layout-Programm, seit 1987), "Quark Publishing System" ("QPS", Redaktionssystem), "Immedia" und "Mtropolis" (Multimedia-Autoren-Tools)