Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.2001

ERP-Zugang

Navision bringt Portal-Frontend

Navision bietet für seine ERP-Software ein Browser-basiertes Portal an, über das Anwender personalisierten Zugang zu Geschäftsdaten erhalten sollen. Über das "User Portal" greifen dabei Mitarbeiter mittelständischer Unternehmen auf die Business-Software sowie auf die aus dem Web gewünschten Informationen zu. Das Frontend lässt sich rollenbasiert auf die Funktionen des Anwenders einstellen und eignet sich für den Einsatz bei mehreren Benutzern an einem PC sowie im Außendienst. Die Lösung basiert auf Microsofts "Digital Dashboard 2.0".

Kanban-Software mit Schnittstelle zu Baan

Die Kanban-Software "Integrated Kanban System" (IKS) von Orthogon verfügt ab sofort über eine Schnittstelle zu Baans ERP-System. Die exportierten Stammdaten verwenden IKS, um Kanbanschleifen zu definieren und Kanbankarten zu drucken, anschließend erfasst die Software mittels Funkscannern die Containerzustände. Zudem beinhaltet sie Features wie Echtzeitüberwachung, Frühwarnsystem, Fax- und E-Mail-Unterstützung sowie Kennzahlen-Auswertungen. Die Datenintegrität zwischen Baan und IKS bezüglich Bestandsführung, Bestellabwicklung, Wareneingang sowie Lieferabruf werden durch ständigen Austausch der Kanban-Transaktionen sichergestellt.

Kundenakte im Mittelpunkt

Das CRM-System "Vbm 2000" der Brainware.crm AG ist in Version 2.3 verfügbar. Im Mittelpunkt der Anwendung steht die Kundenakte, wobei das System Daten mit Warenwirtschaftsprogrammen austauscht. Die mehrsprachige Version wurde unter anderem um eine Rechteverwaltung mit unterschiedlichen Zugriffsarten für einzelne Mitarbeiter ergänzt. Abfragen innerhalb einer Kundenakte sollen ohne SQL-Kenntnisse möglich sein. Zudem lassen sich die Abfragen speichern und im SQL- oder XML-Format austauschen.

SCM-Modul verknüpft ERP-Plattformen

Mit dem Modul "SCM-Hub" will die Bäurer AG verschiedene Plattformen und Systeme im Supply-Chain-Management so verknüpfen, dass in der gesamten Wertschöpfungskette eine Transparenz von Daten gegeben ist. Das Modul ist Teil einer komponentenbasierten SCM-Lösung mit eigener Funktionalität und Datenbank und steht in ständiger Verbindung mit den einzelnen Plattformen. Auf diese Weise können laut Hersteller alle gängigen ERP-Systeme angeschlossen werden.