Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.1998

Ersatzteillager steuert R/3 an

10.11.1998

MÜNCHEN (CW) - Die Evobus GmbH betreibt in Neu-Ulm ein Lager, in dem Ersatzteile für Mercedes und Setra-Omnibusse aufbewahrt werden. Im Juli dieses Jahres hatte das Unternehmen seine Materialverwaltung sowie die Vertriebssoftware von R/2 auf R/3 umgestellt. Da die Lagerverwaltung an diese Geschäftsbereiche angegliedert ist, mußte auch sie geändert werden.

Evobus blieb seinem bisherigen Softwarelieferanten, der S&P Computersysteme GmbH, Stuttgart, treu. Ihre Lagerverwaltungs- und -steuerungssoftware "Supcis-L" benutzt nun anstelle von OSI-Protokollen Remote Procedure Calls (RPC) und das R/3-Schnittstellen-Format "Idoc".

Mit der Software werden zum einen Vorgänge in dem 15000 Quadratmeter großen Lager gesteuert, das manuell bearbeitet wird. Zum anderen erledigt sie etwa auch die Packmittelberechnung oder die Kommissionierung in Versandkartons in den drei automatischen Hochregal- und den neun Kleinteilegassen.