Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.10.1983 - 

Kfz-Betriebe nutzen DV auch ohne eigenen Computer:

Ersatztell-Verwaltung im Rechenzentrum

FRANKFURT (pi) - Speziell für Kfz-Händler hat die RZF-ADP GmbH & Co., Frankfurt, ein EDV-Konzept entwickelt, mit dem mittlerweile über 13000 PKW-, LKW- und Landmaschinenhändler arbeiten. Das System wird momentan in den Anwendungsmöglichkeiten erweitert.

Die Einstiegsstufe - speziell für kleine Händler - ist meist die Optimierung des Ersatzteillagers. Alle Teilezu- und -abgänge werden erfaßt, der Lagerbestand überwacht, Bestellvorschläge gemacht, Ladenhüter ermittelt und Preisänderungen des Herstellers erfaßt. Diese Arbeiten laufen für deutsche Kunden über das RZF-ADP-Rechenzentrum in Frankfurt. Arbeitsgrundlage für den Lagerverwalter und für das Management sind die übers Wochenende erstellten Listen, die eine wirtschaftliche Lagerführung ermöglichen.

Größere Kfz-Händler haben bei RZF-ADP die Möglichkeit, die gesamte Verwaltungsarbeit mit einer EDV-Komplett-Lösung abzuwickeln: Sie besteht aus einem Einplatzsystem (dem Mikrocomputer Olivetti M 20 mit Diskette, Harddisk und Drucker) und einer Branchensoftware.

Mit dieser Komplettlösung lassen sich die folgenden Arbeitsgebiete abwickeln: Werkstatt- und Teilefakturierung, Nachkalkulation, Werkstatt-, Kosten- und Arbeitszeitkontrolle sowie Werbe- und Verkaufsförderungsaktionen. Drei weitere Einsatzmöglichkeiten werden zur Zeit vorbereitet: die Offene-Posten-Buchhaltung (Kunden), die Neu- und Gebrauchtwagenfakturierung sowie Textverarbeitung für gezielte Verkaufsförderungsaktionen.

Komplexere Arbeiten mit großen Datenmengen, wie die Finanzbuchhaltung mit dem Finanzbericht, die Debitorenbuchhaltung oder die Lagerbewirtschaftung werden über das RZF-ADP-Rechenzentrum abgewikkelt.

Für den großen Kfz-Händler hält RZF-ADP ein EDV-Paket bereit, das aus einem Minicomputer von Data General und der Anwendungssoftware Atlas besteht.

Bei dieser EDV-Lösung werden sämtliche Verwaltungsarbeiten vom Anwender mit dem eigenen Computer erledigen. Zu den traditionellen Einsatzbereichen, wie Auftragsabwicklung, Fakturierung, Garantieabwicklung, Ersatzteillagerbewirtschaftung, Bestelloptimierung, Finanz- und Debitorenbuchhaltung kommen eine Reihe von betriebswirtschaftlichen Analysen und Informationen fürs Management. Zu nennen wären Soll/Ist-Vergleiche für die Werkstattabrechnung, Liquiditätsrechnung, Kalkulation von Leasingkonditionen, tägliche Managementberichte über Lagerbestände, Garantieleistungen, Neu- und Gebrauchtwagenverkäufe und ausgeführte Reparaturen.