Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.09.2003 - 

Sechs-Megapixel-Modell von Canon

Erschwingliche Spiegelreflex-Digicam

MÜNCHEN (CW) - Mit dem Modell "EOS 300 D" will Canon Hobbyfotografen ansprechen, denen digitale Spiegelreflexkameras bislang zu teuer waren.

Digitalkameras boomen. Nach Aussagen der International Data Corp. (IDC) sind derzeit nicht zuletzt der Kosten wegen vor allem Modelle mit einer Auflösung von zwei oder drei Megapixel gefragt. Canon will das ändern: Mit der EOS 300 D hat der Anbieter eine hochwertige und dennoch erschwingliche digitale Spiegelreflexkamera vorgestellt.

Der intergrierte CMOS-Chip schafft eine Auflösung von 6,3 Megapixel. Die Bildverarbeitung übernimmt der von Canon neu entwickelte "Digic"-Bildprozessor. Neben einem Sieben-Punkt-Autofokus bietet die Kamera insgesamt 35 Messfelder für die Belichtung.

Die EOS 300 D unterstützt den herstellerübergreifenden Standard "Pictbridge", der es ermöglichen soll, Fotos auch ohne PC über einen Drucker auszugeben. Das reine Gehäuse ist für rund 1100 Euro zu haben. Im Paket mit einem Objektiv der Brennweite 18 bis 55 Millimeter (entsprechend 28 bis 90 Millimeter im Kleinbildformat) müssen 100 Euro mehr auf den Tisch geblättert werden. (ave)