Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.2008

ersol-Vorstände und -Aufsichtsräte verkaufen Aktien an Bosch

06.06.2008
DÜSSELDORF (Dow Jones)--Mehrere Vorstände und Aufsichtsräte der ersol Solar Energy AG haben sich bereits zur Annahme des Übernahmeangebots der Robert Bosch GmbH verpflichtet und ihre Aktien zum angebotenen Preis von 101,00 EUR an den Stuttgarter Konzern verkauft. Wie ersol am Freitag in mehreren Pflichtmitteilungen mitteilte, wurden bereits am 1. und 2. Juni in außerbörslichen Geschäften gut 209.000 Aktien im Wert von insgesamt 21,1 Mio EUR abgegeben.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Mehrere Vorstände und Aufsichtsräte der ersol Solar Energy AG haben sich bereits zur Annahme des Übernahmeangebots der Robert Bosch GmbH verpflichtet und ihre Aktien zum angebotenen Preis von 101,00 EUR an den Stuttgarter Konzern verkauft. Wie ersol am Freitag in mehreren Pflichtmitteilungen mitteilte, wurden bereits am 1. und 2. Juni in außerbörslichen Geschäften gut 209.000 Aktien im Wert von insgesamt 21,1 Mio EUR abgegeben.

So erklärte sich der ersol-Vorstandsvorsitzende Claus Beneking zum Verkauf von knapp 50.400 Anteilsscheinen bereit, COO Jürgen Pressl zur Abgabe von gut 17.100 Aktien. Auch der Aufsichtsratsvorsitzende Helmut Vorndran und sein Stellvertreter Reinhard Löchner veräußerten den Mitteilungen zufolge ihre Anteile. Vorndran und Löchner gehören beide dem Vorstand der Ventizz Capital Partners Advisory AG an.

Der Finanzinvestor Ventizz Capital Fund will seine ersol-Beteiligung von 50,45% für 546,4 Mio EUR an Bosch verkaufen. Bosch hatte am Montag angekündigt, ein öffentliches Übernahmeangebot abzugeben. Der Stuttgarter Konzern hatte ersol mit einem Aufschlag von über 60% gegenüber dem letzten Schlusskurs an der Börse bewertet.

Webseiten: http://www.bosch.com http://www.ersol.de -Von Andreas Heitker, Dow Jones Newswires, +49 (0)211 13872 14, andreas.heitker@dowjones.com DJG/hei/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.