Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.02.1998 - 

Infektion von Chat-Foren

Erst Viren, dann Würmer

Würmer sind nach Angaben der norddeutschen Softwareschmiede virusähnliche Programme, die nicht selbständig sind und keine Trägerdatei benötigen. Bisher bekannt seien zwei Wurmvarianten mit den Bezeichnungen "Simpsalapim" und "Acoragil". Diese Würmer sind laut Dr. Solomons Scripts für das populäre Chat-Programm Mirc. Sie verstecken sich in der Datei Script.ini, hängen sich an den Chatter an und infizieren so eine gesamte Chatline. Mit Acoragil ließe sich zudem die gesamte Festplatte zum Lesen freigeben.

Als Gegenmittel raten die Hamburger: Anwender sollten den Default-Save-Pfad von üblicherweise C:/Mirc auf ein anderes Directory ändern. Dies hindere den Wurm daran, die Script.ini zu manipulieren.