Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.06.1997

Erste Schritte in Richtung Enterprise

SAN MATEO (IDG) - In einem Versuch, dem Anspruch nach Skalierbarkeit zu genügen, hat Microsoft-Boß Bill Gates sogenannte Enterprise-Versionen der Produkte Windows NT, SQL Server und Backoffice angekündigt.

"Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition" ist für das dritte Quartal 1997 geplant und soll dank der NT-Cluster-Server-Technik (vormals Wolfpack) über Zwei-Wege-Ausfallsicherheit verfügen. Außerdem läßt die Unternehmens-Version Anwendungen statt auf bisher 2 GB nun auf insgesamt 3 GB Arbeitsspeicher zugreifen. Nach Aussagen von Mike Nash, NT Marketing Director bei Microsoft, erlaubt dies NT auch, auf Servern mit acht symmetrischen Prozessoren zu laufen. Die Basislizenz für die Enterprise Edition sei daher entsprechend erweitert worden. Mit im NT-Unternehmenspaket enthalten sein werden der Microsoft Transaction Server (MTS) und der Message Queue Server.

Ebenso sind SQL Server und Backoffice als Enterprise Editions geplant. Ersterer wird im dritten Quartal 1997 erscheinen und um Cluster Server erweitert sein. Als Feature nennt Microsoft die Möglichkeit, eine Datenbank in zwei Teile zu spalten.