Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.1999 - 

Erste Umstellungs-Tools waren noch nicht reif

Erste Umstellungs-Tools waren noch nicht reif Trotz Jahr-2000-Test: Großrechner bleibt kritisch

MÜNCHEN (CW) - Jüngste Erfahrungen haben gezeigt, daß Main- frame-Anwendungen, die vor längerer Zeit auf Jahr-2000-Probleme hin getestet, repariert und wieder in Betrieb genommen wurden, heute nicht unbedingt als jahrtausendfest gelten können.

Die Warnung kommt von Thomas Baumeister von der Manic Consulting GmbH, einer Tochter der BfG Bank AG aus Frankfurt am Main. Die Berater, die gerade der Initiative 2000 (www.initiati ve2000.de) beigetreten sind, stellen mit Sorge fest, daß in der Finanzwirtschaft hochpriorisierte Anwendungen aus Sicherheitsgründen nochmals untersucht werden müßten, um ihre Eignung für den Datumswechsel sicherzustellen.

Als Gründe nennen die Experten, daß solche Applikationen bereits um das Jahr 1997 umgestellt wurden, seinerzeit jedoch die entsprechende Erfahrung und zum Teil auch ausgereifte Tools fehlten. Bei nachträglichen Untersuchungen habe man in Einzelfällen festgestellt, daß bis zu zehn Prozent der gesamten Datumsfelder überhaupt nicht entdeckt worden waren. "Hier wären wichtige Anwendungen, von denen man annahm, sie seien Jahr-2000- verträglich, in der ersten Januar-Woche abgestürzt", so Baumeister. Deshalb die Empfehlung der Initiative 2000, alle mit erster Priorität eingestuften Anwendungen, die bereits intern vor einiger Zeit zertifiziert wurden, aus Sicherheitsgründen nochmals einer Codeinspektion zu unterziehen.