Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.11.1995

Erster Tarif fuer Telearbeit abgeschlossen Kuenftig duerfen Beschaeftigte der Telekom zu Hause arbeiten

BONN (vwd) - Den ersten Tarifvertrag fuer Heimarbeit haben eigenen Angaben zufolge die Deutsche Postgewerkschaft (DPG) und die Telekom unterzeichnet.

Zunaechst soll das Modell im Rahmen von zwei Pilotprojekten in Darmstadt und Saarbruecken erprobt werden. Dabei stuenden vermutlich zunaechst Routinearbeiten wie Schreiben und andere Sekretariatsaufgaben sowie Programmiertaetigkeiten auf dem Plan. Durch den vorgeschriebenen Wechsel zwischen Arbeit im Betrieb und haeuslicher Taetigkeit soll eine Verdraengung von Frauen an den Herd vermieden werden, erklaert die DPG.

An dem zunaechst auf ein Jahr befristeten Projekt, das noch 1995 starten soll, werden nur Mitarbeiter teilnehmen, die mit einem "alternierenden Teleheimarbeitsplatz" einverstanden sind. Zur Erfassung der Arbeitsstunden muessen die Teilnehmer Arbeitstagebuecher fuehren. Weitere Regelungen: Fahrzeiten zwischen Arbeitsplatz und Betrieb gelten nicht als Arbeitszeit. Die an den Heimarbeitsplaetzen eingesetzten Arbeitsmittel duerfen nicht fuer private Zwecke benutzt werden.