Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erstes Joybook mit Santa Rosa

24.08.2007
Bei neuen Notebook-Plattformen eh nicht der Schnellste, stellt BenQ erst jetzt das erste Joybook-Modell mit Santa Rosa vor. Eine Besonderheit ist das Display mit acht Millisekunden Reaktionszeit.

Von Klaus Hauptfleisch

Das neue "Joybook R56" von BenQ auf Basis von Intels Santa-Rosa-Plattform gibt es in zwei Ausführungen: Das Modell "R56.G06" für 1.099 Euro (UVP) bietet Intels Core-2-Duo-Prozessor T7100 mit 1,83 GHz und 800 MHz Front-Side-Bus, 2 GB Arbeitsspeicher und eine 160 GB große Festplatte. Das "R56.G11" zum Preis von 999 Euro kommt mit dem 1,8 GHz schnellen Core-2-Duo-Prozessor T5250, 1 GB Arbeitsspeicher und einer 120-GB-Festplatte.

Stolz präsentiert BenQ-Manager Kai Eickhof das 15,4-Zoll-Display vom Typ Non-Glare, das mit acht Millisekunden den Notebook-Weltrekord brechen soll. Er räumt aber ein, dass sich die Grafikkarte "Nvidia GeForce Go 8400M G" nur für Gelegenheitsspieler und Office-Anwendungen eignet. Damit stellt sich die Frage, ob BenQ die richtigen Preispunkte gefunden hat.

Die sieht Eickhof aber auch noch durch andere Extras gerechtfertigt. So verfügen die Geräte neben Cardreader, DVD-Brenner und Firewire-Anschluss je über eine HDMI-Schnittstelle und einen eSATA-Port für den Anschluss einer externen Festplatte sowie über eine integrierte 1,3-Megapixel-Kamera. Das mitgelieferte Softwarepaket mit "Windows Vista Home Premium" als Betriebssystem bietet auch die Möglichkeit, Screen-shots zu machen oder sogar ganze Filme analog mitzuschneiden. Das WLAN-Modul unterstützt nur die Standards b und g.