Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.05.1986

Erstmals liegt der Ausstellungsort außerhalb der Niederlande:Scan-Tech Europe '86 kommt nach Basel

BASEL (CW) - Die Scan-Tech Europe '86 wird in diesem Jahr zum erstenmal in der Schweiz stattfinden. Als Ausstellungsort wurde das "European World Trade and Convention Center" in Basel gewählt.

Die internationale Ausstellung und Konferenz für automatische Identifikation steht unter der Schirmherrschaft von AIM Europe, einem unabhängigen Fachverband, und fand in den vorigen Jahren in den Niederlanden statt. Ziel der Veranstaltung, die vom 8. bis 13. November dauert, ist es, die jüngsten Systementwicklungen im Bereich der automatischen Identifikations-Technologie, besonders Strichcode-Druck-, Lese- und Prüftechniken, vorzustellen.

Auf der Scan-Tech Europe '86 werden 70 Unternehmen vertreten sein, deren Spezialgebiete von der Entwicklung und Fertigung von Strichrcode-Lesegeräten sowie Laserscannern über die Sensorik bis hin zu Druckmaschinen, Etiketten, Filmmastern sowie Geräteteilen reichen. Neben der Ausstellung sind auch Konferenzveranstaltungen geplant, die einerseits allgemeine, andererseits aber auch spezielle Themen behandeln sollen. Besondere Anwendungsgebiete für automatische Identifizierungssysteme sind zum Beispiel Kraftfahrzeug- und Elektronikindustrie, Transport-, Distributions- sowie Gesundheitswesen (Krankenhäuser, Blutbanken, Pharmazie), automatische Kontrolle von Unterlagen oder Akten sowie Bibliothekssysteme.

Viele der Veranstaltungen werden Fallstudien enthalten und über Anwendererfahrung berichten. Vorgesehen sind auch eine Einführung in die Anwendungsmöglichkeiten der automatischen Identifikation sowie Kosten/Nutzen-Analysen.