Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.12.2008

Erstmals werden mehr Notebooks als Desktop-PC verkauft - iSuppli

NEW YORK (Dow Jones)--Im dritten Quartal wurden erstmals weltweit mehr Notebooks verkauft als Desktop-Computer. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des US-Marktforschungsunternehmens iSuppli hervor. In dem Zeitraum kletterten die Auslieferungen bei den Notebooks weltweit um 40% auf 38,6 Mio Einheiten. Die Auslieferungen bei den Desktop-PC ermäßigte sich unterdessen um 1,3% auf 38,5 Mio Stück.

NEW YORK (Dow Jones)--Im dritten Quartal wurden erstmals weltweit mehr Notebooks verkauft als Desktop-Computer. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des US-Marktforschungsunternehmens iSuppli hervor. In dem Zeitraum kletterten die Auslieferungen bei den Notebooks weltweit um 40% auf 38,6 Mio Einheiten. Die Auslieferungen bei den Desktop-PC ermäßigte sich unterdessen um 1,3% auf 38,5 Mio Stück.

"Der Schwung im Markt für Notebooks hat in der vergangenen Zeit zugenommen, so ist es nicht wirklich überraschend, dass nun mehr Notebooks als Desktop-PC verkauft werden", sagte Matthew Wilkins, Analyst bei dem Marktforschungsunternehmen. Allerdings sei das für den Computer-Markt ein bedeutendes Ereignis, denn nun beginne das "Zeitalter der Notebooks".

"Das Notebook ist nicht länger nur ein Computer für den Business-Bereich, sondern ein Gerät für Jedermann", so Wilkins weiter. Im dritten Quartal sind nach Berechnungen von iSupply die weltweiten PC-Auslieferungen trotz der Konjunkturabschwächung um 15% gewachsen und damit höher als erwartet ausgefallen.

Die weltweite Rangliste der Hersteller hat sich in dem Zeitraum nicht geändert: Die Spitzenposition nimmt mit 14,9 Mio verkauften Einheiten und einem Marktanteil von rund 19% der US-Konzern Hewlett-Packard ein. Dann kommen die Produzenten Dell, Acer Inc, Lenovo und Toshiba.

Webseite: http://www.isuppli.com -Von Kerry E. Grace, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725 108, unternehmen.de@dowjones.com. DJG/DJN/cbr/jhe Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.