Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.11.1991

Ertragssturz bei Japans Elektroriesen

TOKIO (CW) - Enttäuschung in Japan: Vier der größten Elektronikkonzerne - Hitachi, NEC, Toshiba und Mitsubishi Electric - mußten zur Halbzeit (30. September) des laufenden Geschäftsjahres zum Teil beträchtliche Ertragseinbrüche hinnehmen.

Am schlimmsten traf es dabei Toshiba. Der Gewinn nach Steuern rutschte gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 62 Prozent in den Keller. War in den ersten sechs Monaten l990 noch ein Netto-Profit von rund 64 Milliarden Yen angefallen, so sind es jetzt gerade noch 24, 5 Milliarden Yen.

Um 23 Prozent ging der Gewinn nach Steuern bei der Hitachi Ltd. zurück. Nach 60, 3 Milliarden Yen im Vorjahreszeitraum verzeichnete der Tokioter Elektronikriese jetzt nur noch 46, 7 Milliarden Yen.

Mitsubishi Electric mußte einen Gewinnrückgang von 25 Prozent hinnehmen. Hatte man zur Halbzeit 1990 noch 34, 5 Milliarden Yen verdient, so muß man sich jetzt mit 25, 7 Milliarden Yen begnügen. Den geringsten Gewinnsturz hat NEC zu verzeichnen.

In den ersten sechs Monaten 1991 sank der Netto-Ertrag gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6, 5 Prozent von 38, 6 auf 36 Milliarden Yen.