Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.06.1986

Erwin Grochla

Wenige Tage nach seinem 65, Geburtstag starb am 2. Juni der Gründer und Geschäftsführende Direktor des Betriebswirtschaftlichen Instituts für Organisation und Automation an der Universität zu Köln (Bifoa), Professor Dr. Dr. h. c. mult. Erwin Grochla. Der langjährige Ordinarius für Allgemeine Betriebswirtschafts- und Organisationslehre der Kölner Uni hatte das Institut vor über 20 Jahren aufgebaut, um die Bedeutung der Disziplinen Organisation und Automation als gleichgewichtige Faktoren der angewandten Informatik ins Bewußtsein der Datenverarbeiter zu rücken. Prof. Grochla verschaffte so der Informatik ihren Platz in den betriebswirtschaftlichen Studiengängen.

International war Grochla geschätzt als Autor zahlreicher Fachbeiträge in deutschen und fremdsprachigen Publikationen. Die Universitäten Dortmund, Berlin und Graz würdigten seine Arbeit mit Ehrendoktortiteln. Vor wenigen Tagen noch hatten Freunde und Kollegen dem schon seit einiger Zeit schwer erkrankten Professor mit einer Festschrift über "Zukunftsaspekte der anwendungsorientierten Betriebswirtschaftslehre" zum Geburtstag gratuliert.