Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erwin Staudt: Geschäfte von IBM laufen gut

16.10.1998

STUTTGART (vwd) - Bei der IBM Deutschland GmbH, Berlin, läuft das Servicegeschäft gut. Bis Ende 1998 soll die Belegschaft um weitere 2000 auf 23000 Mitarbeiter aufgestockt werden. Dies sind die beiden Kernaussagen des künftigen Vorsitzenden der IBM-Deutschland-Geschäftsführung, Erwin Staudt, anläßlich eines Pressegesprächs in Stuttgart. Staudt übernimmt diese Position von seinem Vorgänger Hermann-Josef Lamberti, der zum 31. Oktober 1998 ausscheidet. Nach den Worten von Staudt ist die IBM Deutschland ihrem Ziel, jeweils 50 Prozent des Umsatzes mit Hardware und mit Software zu erzielen, ein gutes Stück nähergekommen. Derzeit verlaufe das Geschäft mit Consumer-PCs sehr gut. Prinzipiell sei es jedoch im PC-Bereich wegen des Innovations- und Preisdrucks nach wie vor schwierig, Geld zu verdienen.