Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.2015 - 

Neue Software für mehr Sicherheit

Eset stellt 2016er Versionen von Smart Security und NOD32 Antivirus vor

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Mit neuen Features, Bedienoberfläche, Windows 10-Kompatibilität und einem Tool zum sicheren Banking, will der slowakische Sicherheitsspezialist beim privaten Anwender punkten.

Der europäische Hersteller Eset mit Niederlassung in Jena präsentiert seine neuen Antiviren-Lösungen, die ab sofort für die Zielgruppe private Windows User zur Verfügung stehen. Die Programme seien mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 kompatibel und bieten eine völlig neu gestaltete Bedienoberfläche, teilt Eset mit.

Laut Eset steigt der Bedarf an Sicherheitslösungen für Online Banking kontinuierlich an, da es immer stärker ins Visier von Cyberkriminellen gerät. Mit der Smart Security 2016 soll Banking sicherer werden.
Laut Eset steigt der Bedarf an Sicherheitslösungen für Online Banking kontinuierlich an, da es immer stärker ins Visier von Cyberkriminellen gerät. Mit der Smart Security 2016 soll Banking sicherer werden.
Foto: Eset

Zudem sei bei der Smart Security 2016 erstmals ein Tool zur sicheren Verwendung von Online Banking und Finanztransfers mit an Bord. Die Banking & Payment Protection, als wichtigste Neuerung, schützt den favorisierten Browser und soll damit sicherstellen, dass sämtliche Online-Transaktionen risikolos vonstattengehen. Bei Webseiten des Online Banking startet es automatisch. Eset habe weiterhin die Leistungsfähigkeit der Software verbessert und sie benutzerfreundlicher gestaltet. Dabei seien beide Lösungen gewohnt ressourcenschonend geblieben.

"Wir haben ein ausgezeichnetes Feedback von unserer Beta-Tester-Community sowie von unabhängigen Testlaboren erhalten. Sie alle haben die Features und die Leistungsfähigkeit der neuen Lösungen gleichermaßen gelobt. Das freut uns natürlich sehr, zumal es die Ergebnisse unserer eigenen Tests widerspiegelt", erklärt Eduard Kesely, Product Manager bei Eset.

Mehrschichtiger Schutz vor Malware

"Produkte von Eset haben einen Multi-Layer-Ansatz, der die Anwender vor sämtlichen Bedrohungen auf den unterschiedlichen Ebenen schützt. Es gibt immer mehr Malware, die vor allem auf Banking- und Finanzdaten abzielt. Eset verfügt über Technologien, dem wirksam Einhalt zu gebieten und die Anwendung dabei dennoch leicht und effizient zu halten. Der Nutzer wird nun auf einem ganz neuen Level geschützt", erklärt Palo Luka, Chief Technology Officer bei Eset.

Palo Luka, Chief Technology Officer bei ESET, will mit der Banking & Payment Protection den Nutzer auf einem neuen Level schützen.
Palo Luka, Chief Technology Officer bei ESET, will mit der Banking & Payment Protection den Nutzer auf einem neuen Level schützen.
Foto: Eset

Zum Multi-Layer-Ansatz der Eset Smart Security 2016 gehören die bewährten Technologien wie Botnet-Erkennung, Exploit Blocker und Schwachstellenprüfung. Die Botnet-Erkennung schützt den Rechner vor der Übernahme durch externe Angreifer und dem Missbrauch für kriminelle Zwecke. Exploit Blocker sichert vor allem jene Anwendungen im Nutzersystem, die gerne Ziel einer Exploitment-Attacke sind - wie etwa Internet-Browser, PDF-Reader, E-Mail-Clients oder MS Office-Komponenten. Zuletzt werde die Identifikation bekannter Lücken auf dem Netzwerk-Level mit der Schwachstellenprüfung optimiert.

"Wir sind fest davon überzeugt, dass Eset Smart Security 2016 und Eset NOD32 Antivirus 2016 unseren Kunden jetzt und in Zukunft ein hohes Sicherheitsniveau bieten werden, ohne dabei die Rechnerleistung zu beeinflussen. Damit können die Anwender unbeschwert im Internet aktiv sein, ohne sich permanent Gedanken um die Sicherheit machen zu müssen", resümiert Eduard Kesely, Product Manager bei Eset.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 34,95 Euro für die Eset Smart Security 2016 und bei 29,95 Euro für Eset NOD32 Antivirus 2016. Die Lizenzen gelten jeweils für einen PC, enthalten alle Software-Updates, Signaturaktualisierungen sowie deutschsprachigen Support für ein Jahr und sind ab sofort in Deutschland und Österreich erhältlich. (rw)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!