Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.08.1985

ESGFEG verbindet verschiedene Konzepte

MÜNCHEN (CW) - Eine Pilotlösung zur Verknüpfung von Werkzeugmaschinen und Handhabungsautomaten stellt die ESG/FEG aus München im deutschen Markt vor. Zielgruppen für dieses Produkt sind Mittel- und Großbetriebe der Fertigungsindustrie.

Die Lösung der anstehenden Fertigungsprobleme erfolgt auf der Basis individuell erarbeiteter Konzepte sowie eines Werkzeugkastens aus Soft- und Hardwarekomponenten. Die Einladung der Fertigungsabläufe, deren Steuerung sowie die Simulation des Fertigungsprozesses geschieht nach Mitteilung des Unternehmens auf Mikrorechnern. Verschiedene Aufgaben sollen durch dieses System gelöst werden, so die Realisierung neuer Auftragsplanungsverfahren, die Integration unterschiedlicher Hard- und Softwarekonfigurationen einschließlich der Robotersteuerung und die Verknüpfung der vorhandenen Prozeß- und Betriebsführungsdaten.

Das Unternehmen, ein Zusammenschluß der Elektronik-Systems-Gesellschaft mbH (ESG) und der Gesellschaft für Logistik mbH (FEG) erhofft sich durch dieses Angebot für seine Kunden eine Verkürzung der Durchlaufzeiten und eine Reduktion der Bestände, sowie eine flexiblere Fertigung eines variantenreichen Produktspektrums. Die Lösung wird von dem Unternehmen auf der Euro Mondial in Hannover, einer europäischen Werkzeugmaschinen-Ausstellung vom 17. bis 25. September 1985 präsentiert .