Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1987 - 

Einstieg in Supercomputing wird billiger:

Eta-10-Familie erhält Zuwachs

FRANKFURT (CW) - Einen neuen Supercomputer der Familie Eta 10 hat die Control-Data-Tochter Eta Systems vorgestellt. Das Modell P ist jetzt der CDC-Eta-Einstieg in den Bereich des Supercomputing. Um einen Wachstumspfad zu schaffen, will Eta Systems in der näheren Zukunft weitere Modelle auf den Markt bringen.

Die Maschine für knapp eine Million US-Dollar erbringt nach Herstellerangaben eine Rechenleistung von maximal 24 MFlops (Millionen Gleitkomma-Operationen pro Sekunde), gemessen nach dem Linpack-Benchmark. Der Rechner ist im Gegensatz zum Spitzenmodell Eta 10 G, das flüssigen Stickstoff benötigt, luftgekühlt. Sowohl von seinen Abmessungen her als auch von den Anforderungen an die Umgebungsbedingungen eignet sich das neue Entry-Level-Modell laut CDC zur Aufstellung in einer Büroumgebung. Die Einprozessormaschine Eta 10 P ist sofort lieferbar; im Januar wird eine Zweiprozessorausführung folgen.

Weiter plant das Unternehmen, die Eta-10-Linie durch ein Modell Q mit etwa der 1,5fachen Leistung zu einem Preis von 1,2 Millionen Dollar zu ergänzen. Das Modell E soll in der weiteren Zukunft die noch verbliebene Lücke zur derzeit schon lieferbaren Eta 10 G schließen.