Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1993

Ethernet-Chip ist europaweit einsetzbar Adapter-Chip integriert Filter in einem Baustein

PLANEGG (pi) - Level One Communications hat einen der ersten 10Base-T-Ethernet-Adapter-Chips vorgestellt, der ueber integrierte Filter verfuegt.

Der CMOS-Chip LXT901 enthaelt, wie die deutschen Distributoren Scantec GmbH und Topas Electronic GmbH mitteilen, alle aktiven Komponenten fuer den Anschluss der meisten IEEE 802.3-Controller an 10Base-T-Medien oder AUIs. Dabei schaltet der Baustein automatisch oder auch manuell zwischen der Koax-Leitung am AUI-Port und der Zweidrahtleitung am RJ45-Stecker um.

Darueber hinaus verfuegt der LXT901 ueber einen Manchester-Decoder, Physical-Layer-Signaling-Schaltungen, einen 10Base-T- und einen AUI-Transceiver, eine MAU sowie Ein- und Ausgangsfilter. Da die Filter bereits auf dem Chip integriert sind, kann auf externe Komponenten verzichtet werden.

Zur Anpassung an unterschiedliche Leitungsimpedanzen, wie die in Deutschland ueblichen UTP-Leitungen mit 150 Ohm oder die in Frankreich verwendeten 120-Ohm-Kabel, ist eine Konfigurierung via Software moeglich. Damit ist der LXT901 ohne Konverter universell in den europaeischen Ethernet-Netzen einsetzbar. Fuer den Betrieb mit Notebooks verfuegt der Baustein ueber einen Stromsparmodus.