Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Cisco bleibt die Nummer eins


17.09.1999 - 

Ethernet-Technologien kurbeln Wachstum im Netzwerkmarkt an

MÜNCHEN (CW) - Das Geschäft mit Shared Hubs und LAN-Switches stabilisiert sich wieder. Einer Untersuchung der Marktforscher von Dell''Oro zufolge kurbelt nach einem vorübergehenden Einbruch vor allem die Nachfrage nach Fast- und Gigabit-Ethernet-Geräten den Markt wieder an.

Dell''Oro untersucht die Verkaufszahlen von Hubs und LAN-Switches und gibt Prognosen ab, wie sich der Markt in Zukunft entwickeln wird. Für das zweite Quartal 1999 weisen die Auguren bei Fast-Ethernet- und Gigabit-Ethernet-Switches ein Wachstum von fünf Prozent aus. Das entspricht einem Marktvolumen von insgesamt 2,9 Milliarden Dollar. Auch die Zahl der ausgelieferten Ports legte weiter zu, sie stieg um 1,7 Millionen auf 34,3 Millionen.

Vor allem zwei Geräteklassen sollen für dieses Wachstum verantwortlich sein: So wurden 46 Prozent mehr Layer-3-Ethernet- und 55 Prozent mehr Gigabit-Ethernet-Switches verkauft als im davorliegenden Vierteljahr. Die positive Entwicklung soll fortdauern: Dell''Oro geht davon aus, daß der Markt für Shared Hubs und LAN-Switches die nächsten vier Jahre um durchschnittlich zwölf Prozent weiterwächst. Die Auguren prognostizieren für 2003 ein Volumen von 18,2 Milliarden Dollar. Die Zahl der ausgelieferten Ports soll dann 274 Millionen betragen.

Vor allem Cisco profitiert von dieser Entwicklung. 15 Prozent legte das Unternehmen im Bereich der Shared Hubs und LAN-Switches zu. Die Nummer zwei in diesem Segment ist - trotz rückläufigen Wachstums - 3Com.