Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Bridge-System IB1-FT kommuniziert fehlerfrei:


13.03.1987 - 

EtherTerm/3270 emuliert IBM-PC

WASHINGTON (CW) - Um zwei Neuheiten hat die kalifornische Bridge Communications Inc. ihr Produktangebot erweitert: Während das Softwarepaket "EtherTerm/3270" Terminal-Emulationen und File-Transfer ermöglicht, soll "IB/1FT" fehlerfreie Kommunikation gewährleisten.

In einer LAN-Umgebung emulieren IBM-PCs und Kompatible über EtherTerm/3270-Terminals der Serie 3278 und 3279- den Datenaustausch führt der Rechner als 3270-PC durch. Das Programm läuft auf Personal Computern, die mit EtherLink oder EtherLink-Plus-Controller-Boards von 3Com Corp. ausgestattet sind und den PC somit unmittelbar an ein Ethernet-LAN anbinden.

Das "Internetwork Bridge/1-Fault Tolerant"-System (IB/ 1-FT) basiert auf redundant angelegten LANs, so daß ein Netz als "Ersatz-LAN" fungiert. Die IB/1-FT-Unit verbindet zwei Ethernet- oder Bridge-Breitband-LANs. Jede LAN-Kombination ist möglich, die ein Ethernet-Basisband-Koaxialkabel mit 10 Megabit pro Sekunde, ein Breitband-Koaxialkabel mit fünf Megabit pro Sekunde oder eine 10-Megabit-Glasfaser-Leitung besitzt. Entwickelt hat das System die Government Products Division von Bridge, die aus der ehemaligen Phoenix Technology Inc. hervorgegangen ist.

Den Preis für die IB/1-FT-Einheit taxiert das Unternehmen auf 12 000 Dollar; die EtherTerm-Software kostet als Single-user-Version 400, im Einsatz als Network-Server 2000 Dollar.