Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.03.1994

EU foerdert junge und erfahrene Fuehrungskraefte Aufenthalt in Japan soll neue Geschaeftsverbindungen schaffen

FRANKFURT/M. (CW) - Erfahrenen Managern sowie jungen Fuehrungskraeften bietet die europaeische Union auch in diesem Jahr spezielle Japan-Trainingsprogramme an. Waehrend eines laengeren Aufenthaltes in Tokio lernen die Teilnehmer die Geschaeftswelt und Kultur Japans kennen.

Erfahrene Spitzenkraefte, die am japanischen Markt oder an japanischen Management-Methoden und Arbeitstechniken interessiert sind, koennen sich bis zum 15. Mai 1994 fuer das drei- bis viermonatige "Human Ressource Training Programme" (HRTP) bewerben. Ansprechpartner ist die PA Consulting Group in Frankfurt. Das Programm, das im August 1994 startet, wendet sich an technische und kaufmaennische Fuehrungskraefte mit etwa zehnjaehriger Berufserfahrung.

Das HRTP bietet nach einer Einfuehrung in die japanische Sprache, Kultur und Wirtschaftsstruktur einen Einblick in vielfaeltige betriebswirtschaftliche und technische Themenkreise - vom Konsumentenverhalten bis zur Organisation von Produktionsprozessen. Die letzten Wochen des Trainings sind dem Besuch japanischer Unternehmen oder Tochtergesellschaften europaeischer Betriebe gewidmet. Dieser Abschnitt wird laut PA fuer jeden Teilnehmer individuell nach seinen geschaeftlichen Interessen zusammengestellt.

Die Kosten fuer die Organisation und Durchfuehrung des Programmes traegt die Europaeische Union. Die Unternehmen, die Teilnehmer zum HRTP entsenden, kommen fuer Reise, Verpflegung und Unterkunft auf. Diese Kosten koennen fuer Unternehmen bis zu 500 Mitarbeiter subventioniert werden.

Das "Executive Training Programme" (ETP) wendet sich an Hochschulabsolventen im Alter von 25 bis 38 Jahren, die ueber mindestens zwei Jahre Berufserfahrung verfuegen. Die Unternehmen, in denen sie arbeiten, muessen nach Japan exportieren oder konkrete Plaene fuer ein kuenftiges Engagement dort haben.

Das ETP beginnt mit einem einjaehrigen Intensivsprachkurs in Tokio. Daran schliessen sich Praktika in japanischen Unternehmen an. Besonders auch fuer mittelstaendische Betriebe, so stimmen laut PA Consulting ehemalige Teilnehmer ueberein, bietet das ETP gute Moeglichkeiten, sich in einem lukrativen Markt zu etablieren. Die Teilnahmekosten in Hoehe von 220000 Mark uebernimmt die EU, wenn ein Unternehmen erstmalig einen Mitarbeiter zu diesem Programm delegiert. Bewerbungsschluss fuer das im Mai 1995 beginnende Programm ist der 30. Juni 1994. Informationen: PA Consulting Group, Uschi Mueller, Wiesenau 27 bis 29, 60323 Frankfurt, Telefon 069/71 09-255, Telefax 069/71 09-263.