Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.03.1995

EU foerdert Schulungsprojekt in Tokio Junge Fuehrungskraefte lernen die japanische Geschaeftswelt kennen

FRANKFURT/M. (CW) - Im Rahmen des "Human Resources Training Program" (HRTP) findet vom 8. August bis 24. November 1995 zum 17. Mal ein Fuehrungskraefte-Training in Tokio statt.

Das Weiterbildungsprojekt, das die Europaeische Kommission sowie das japanische Ministerium fuer internationalen Handel durchfuehren und finanzieren, wendet sich an Fach- und Fuehrungskraefte aus dem technischen und kaufmaennischen Bereich. Es soll EU-ansaessigen Unternehmen bei der Erschliessung des japanischen Marktes helfen und eine enge bilaterale Kooperation foerdern. Das Programm beinhaltet Marktinformationen sowie die Einfuehrung in spezielle japanische Arbeitsmethoden. Darueber hinaus besteht die Moeglichkeit, Unternehmen der eigenen Wahl kennenzulernen und langfristige Kontakte aufzubauen.

Den Teilnehmern wird eine breit angelegte Darstellung von Industrie und Handel in Japan angeboten. Der Unterricht erfolgt in Form von Vorlesungen, Seminaren, Sprachkursen und Betriebsbesichtigungen. Ferner gibt es Praktika bei japanischen Unternehmen. Die Kandidaten sollten mindestens 35 Jahre alt sein sowie ueber gute englische Sprachkenntnisse und moeglichst zehn Jahre Berufserfahrung verfuegen.

Sie muessen darueber hinaus bei einem Unternehmen angestellt sein, das innerhalb der EU niedergelassen ist und mit Japan in Handelsbeziehung steht oder eine Kooperation plant. Eine Kursgebuehr wird nicht erhoben. Die Teilnehmer beziehungsweise ihre Unternehmen haben die Reise- und Aufenthaltskosten selbst zu tragen. Fuer Kandidaten aus Betrieben mit zwischen 50 und 500 Beschaeftigten besteht die Moeglichkeit eines Kostenzuschusses durch die EU. Anmeldeschluss ist der 10. Maerz 1995.

Informationen: PPM Management Consultants GmbH, Andreas Reimer, Olof-Palme-Strasse 31, 60439 Frankfurt/M., Telefon 069/580 96-0, Telefax 069/580 96-50.