Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.03.1989

Euro-Adapter verknüpft Ethernet-Netze:ISDN-Türöffner zur MS-DOSUnix-Welt

HANNOVER (pg) - Das Berliner Systemhaus Systec ist voll auf ISDN-Kurs gegangen. Das Unternehmen kündigte Vorstand Klaus Schröter in Hannover an, will sich jetzt verstärkt auf die Entwicklung von Adaptern konzentrieren, die bestehende MS-DOS- und Unix-Applikationen auf PCs und Workstations ISDN-fähig machen.

Um beim Anwender vorhandene Text-, Grafik-, Daten und Bilddatenbank-Applikationen für ISDN nutzbar zu machen, hat sich das Unternehmen die Entwicklung von ISDN-Adapterkarten auf die Fahnen geschrieben. Eine Karte für kompatible PCs wurde laut Schröter bereits realisiert, weitere sollen folgen. So kündigte der Vorstand für die Münchener DV-Messe "Systems" im Oktober eine ISDN-Adapterkarte für Unix-Workstations auf der Basis des VME-Bus an. Ebenfalls noch in diesem Jahr sollen ISDN-Adaptoren auf Multibus-Basis für Unix-Rechner präsentiert werden. Außerdem signalisierte Schröter Aktivitäten in Richtung Macintosh-Welt.

Der telekommunikative Ansatz des Systemhauses besteht darin, Applikationen, die unter MS-DOS oder Unix auf PCs und Unix-Rechnern laufen, über die universelle Schnittstelle ISDN-API (Application Programm Interface) für ISDN nutzbar zu machen.

ISDN bietet nach Ansicht von Schröter für den User neben der hohen Übertragungskapazität den Vorteil, Applikationen zu realisieren, die bislang aus Kostengründen unterblieben sind. Grund: Der ISDN-Basisanschluß kostet aus dieser Sicht monatlich nur 74 Mark Gebühr.

Im Vordergrund der Kommunikation zwischen der PC- und Workstation-Welt steht für die Systec jedoch die Verknüpfung von Ethernet-Netzen über ISDN. Deshalb wird die Firma laut Schröter als erstes Unternehmen überhaupt zur Sicob in Paris eine europäische ISDN-Adapterkarte vorstellen.

Dieser Euro-Adapter für PCs wird universell mit den länderspezifischen D-Kanal-Protokollen lauffähig sein.