Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.11.1986 - 

Wirtschaftskommission beschließt Kommunikationsstandards:

Euro-Gremium der UNO normt Welthandel

GENF (CWN) - Die UNO-Wirtschaftskommission für Europa hat die Kommunikationsnormen im zwischenstaatlichen Güter-, Dienstleistungs- und Zahlungsverkehr vereinheitlicht. Das neue Kommunikationssystem soll die Dokumentenberge abbauen helfen und den Marktteilnehmern Vorteile in der Abwicklung des Handels bringen.

Für eine einzelne grenzüberschreitende Wirtschaftstransaktion müssen zwischen 25 und 50 verschiedene Dokumente ausgefüllt werden. Die bei der Bearbeitung dieser Formulare anfallenden Kosten sollen fünf bis acht Prozent des zwischenstaatlichen Handelsumsatzes ausmachen. Seit längerer Zeit werden die verschiedensten Maßnahmen zur Eindämmung dieser Kostenflut unternommen. Aber die Einführung von Kommunikationsnormen könnte viele Hindernisse beseitigen. Dabei sollen weltweit einheitliche Begriffe den Verkehr erleichtern und die Papierberge abbauen.

Die UNO-Wirtschaftskommission für Europa (ECE) hat den Durchbruch zu einer solchen Einigung bereits Ende September erzielt; 20 europäische Länder sowie die USA und Japan sind daran beteiligt. Israel, Kenya und Senegal haben zunächst Interesse an der Übernahme des Systems bekundet. Die Vorarbeiten sind mit der Harmonisierung der verschiedenen Normsysteme abgeschlossen. Obwohl die USA mit ihrem System ANSI/X-12 auf eigenen Pfaden wandelten, sind auch sie nun bereit, das UNO-System TDED-TDID anzunehmen.

Das Trade Data Elements Directory (TDED), die Kommunikations-Sprache für die Übermittlung verschiedener Kommunikationstypen, und das Trade Data Interchange Directory (TDID), die Syntax von TDED, sind hauptsächlich englischer Abstammung. Das System TDED-TDID entstand nach längeren Auseinandersetzungen mit dem amerikanischen ANSI/X-12 und fand erstaunlicherweise die sofortige Zustimmung aller Beteiligten.

Die Verbindung der beiden Systeme kam insbesondere auf die Initiative der Philips-Gruppe hin zustande. Das System soll nun auch die Verbindung im innereuropäischen Bereich, zwischen EG und EFTA, erleichtern, wurde in Genf mitgeteilt.

Als branchenorientierte Teilsysteme sind das Inter-Corporate Reporting System, dem die Swissair angeschlossen ist, oder das Swift-System der Großbanken in Betrieb. Auf behördlicher Ebene befassen sich namentlich die Swisspro, unterstützt vom Bundesamt für Wirtschaft, und die schweizerische Zollverwaltung - Zollmodell 90 - mit der Vereinheitlichung der Kommunikation.