Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.1998 - 

US-Geheimdienst NSA massiv involviert

Eurokraten wollen die totale Kontrolle

In mehrmonatiger Recherche hat der Autor des Beitrages "Das Enfopol-Komplott", "Computerwelt"-Redakteur Edmund Lin- dau, eine Reihe von Mosaiksteinen zu einem erschreckenden Gesamtbild zusammengefügt. Demnach arbeiten europäische Innenminister und höchste Sicherheitsbeamte an der Entwicklung eines totalen Überwachungssystems auf Basis bestehender und zukünftiger Daten- und Kommunikationsnetze. Betroffen von den Plänen sind das Telefonieren genauso wie Faxe, E-Mails und sonstige Formen elektronischer Post.

Kaum ein Dokument zu diesem heiklen Thema ist öffentlich zugänglich, praktisch alle diesbezüglichen Informationen tragen die Vermerke geheim oder klassifiziert. Einige aufschlußreiche Fakten sind jedoch bekannt.

Der "geheimste" aller US-Geheimdienste, die National Security Agency (NSA) fängt bereits heute im Rahmen des "Echelon"-Projekts routinemäßig zahlreiche E-Mails, Telefonate und Faxe ab. Diese werden per Satellit in die USA übertragen und dort mit Hilfe des KI-Systems "Memex" anhand nationaler Wörterbücher nach bestimmten Schlüsselwörtern durchsucht.

Echelon stammt aus der Zeit des kalten Krieges. Beteiligt sind neben den USA auch Kanada, Australien, Neuseeland sowie Großbritannien. Ursprünglich für militärische Zwecke entwickelt, dient das Programm heute zur Überwachung von Regierungen, Organisationen, Wirtschaft und Privatpersonen.

Die EU-Organisation Enfopol erarbeitet geheime Empfehlungen für Regierungen und Hersteller aus der Computer- und Kommunikationsinsdustrie. Sie versucht dabei unter anderem, Standards (etwa ISDN) im Sinne mögli- cher Überwachung zu beein- flussen. Enfopol steht außerhalb jeglicher parlamentarischer Kontrolle.

Informationen

NSA: http://www.nsa.gov:8080/ http://www.heise.de/newsticker/data/ae-09.01.98-000/

ECHELON: http://caq.com/ CAQ59GolobalSnoop.html http://www.telegraph.co.uk

TECHNIK: http://www.telepolis.de/tp/deutsch/ inhalt/te/ 1393/anchor1.html

STATEWATCH: http://www.poptel.co.uk/statewatch/