Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.02.2002 - 

Führungskrise bei Amazon

Europa-Chef wirft das Handtuch

MÜNCHEN (CW) - Der US-amerikanische Internet-Händler Amazon verliert seinen Vice President und General Manager für Europa Philipp Humm. Zum Nachfolger berief das Unternehmen Thomas Lot, der zuvor als Chief Executive Officer bei dem Online-Weinhändler Chateau Online tätig war.

Der 42-jährige Humm war erst vorvergangene Woche zusätzlich zum Interims-Chef der französischen Amazon-Aktivitäten ernannt worden, nachdem Georges Aoun nach weniger als einem Jahr den Chefposten an den Nagel gehängt hatte. Humms Nachfolge als Vice President tritt Thomas Lot an, der auch das Management von Amazon in Frankreich übernehmen wird. Das Deutschland-Geschäft wird der bisherige Finanzchef Ralf Kleber führen.

Nach Meinung von Beobachtern weist die Personalfluktuation darauf hin, dass Amazon mit seinem Frankreich-Geschäft unzufrieden ist. In der jüngsten Analystenkonferenz hatte das Unternehmen zwar ausführlich über den Erfolg seiner britischen und deutschen Niederlassung gesprochen, jedoch kein Wort über die französische Tochter verloren. Diese Tatsache nehmen die Marktexperten als Indiz für schwache Ergebnisse von Amazon.

In Deutschland hat der US-Konzern nach eigenen Angaben einen kleinen Gewinn erzielt. Dennoch gilt der hiesige Chefposten als Schleudersitz. Erst Ende 1999 hatte Humms Vorgänger Uwe Clausen die Geschäftsführung übernommen, sie dann aber schon 2000 an Humm abgeben müssen.

Amazons neuer Vice President Lot wurde im April vergangenen Jahres geschäftsführender Direktor des Weinhändlers Chateau Online. Er begann seine berufliche Laufbahn 1987 bei dem Computerhersteller Compaq. Zehn Jahre später wechselte er zu Apple Computer als Generaldirektor Frankreich und übernahm später die Leitung des Geschäftsbereichs Handel Europa.