Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.2003 - 

Nachfolge bislang ungeklärt

Europa-Manager verlässt i2

MÜNCHEN (CW) - Gerade mal ein Jahr lang hat Bernhard Schwister für den Supply-Chain-Management-Spezialisten i2 Technologies gearbeitet. Jetzt warf der Vice President Central and Eastern Europe das Handtuch - aus persönlichen Gründen, wie es heißt.

Dass er ein Schiff in schwerer See übernahm, wusste Schwister, als er im Juli des vergangenen Jahres an Bord kam. Schließlich hatte er zuvor vier Jahre lang die zentraleuropäischen Geschäfte des i2-Konkurrenten Manugistics geleitet. Inzwischen veränderte sich die Lage des Softwaremarkts im Allgemeinen und der i2 Technologies Inc. im Speziellen eher zum Negativen als zum Positiven. Trauriger Höhepunkt: Die New Yorker Technologiebörse Nasdaq strich die i2-Aktie aus ihrer Handelsliste (siehe CW 20/03, Seite 30). Damit dürfte auch Schwisters Position immer ungemütlicher geworden sein.

Über die konkreten Gründe für sein Ausscheiden aus dem Unternehmen lässt sich trefflich spekulieren. Von offizieller Seite ist bislang nur zu hören, sie seien "persönlicher Natur". Einen Nachfolger hat i2 bislang noch nicht präsentiert. Fürs Erste wollen Emea-President Jim Contardi, Vertriebschef Gunter Kraft und Consulting-Director Dieter Tappe die Aufgaben des Europa-Managers unter sich aufteilen. (qua)