Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.10.1997 - 

Soho-Markt dient als Testballon für Massenvermarktung

Europäischer Konsummarkt für Telefonprodukte wird schrumpfen

31.10.1997

Eine neue Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan beziffert das Marktvolumen für Geräte wie schnurlose Telefone, Faxgeräte oder Bildtelefone 1996 auf vier Milliarden Dollar. Zum Jahr 2003 rechnet die Studie mit einem Rückgang der Umsätze auf 3,6 Milliarden Dollar. Zunehmender Wettbewerb und eine zu erwartende Sättigung des Marktes sehen Frost & Sullivan als Ursache für diese Entwicklung.

In einigen Marktsegmenten bestehen jedoch nach wie vor Wachstumspotentiale. Schnurtelefone stellen zwar immer noch das Hauptprodukt der Branche dar, verlieren aber gegenüber schnurlosen Lösungen an Boden. Dieser Trend dürfte sich laut Studie durchsetzen. Beim Umsatz lagen die schnurlosen Telefone mit einem Marktanteil von 53,8 Prozent 1996 bereits vorn.

Dabei nutzen Hersteller Marktlücken in den Small- Office-Home-Office-(Soho-)Sektor, um dort Produkte, beispielsweise Multifunktionsgeräte, einzuführen, die sich für eine spä- tere Massenvermarktung anbieten.