Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.07.2010

Evotec startet klinische Phase-II-Studie mit EVT 101

HAMBURG (Dow Jones)--Der Biotechnologiekonzern Evotec startet im Rahmen der Kooperation mit der schweizerischen Roche eine klinischen Phase-II-Studie mit "EVT 101" in der Indikation der "behandlungsresistenten Depression". Ziel der in den USA durchgeführten Studie sei, die Sicherheit und Verträglichkeit sowie Wirksamkeit von EVT 101 zu untersuchen, teilte das TecDAX-Unternehmen am Donnerstag mit. Etwa 100 Patienten mit behandlungsresistenter Depression würden an dieser Studie teilnehmen.

HAMBURG (Dow Jones)--Der Biotechnologiekonzern Evotec startet im Rahmen der Kooperation mit der schweizerischen Roche eine klinischen Phase-II-Studie mit "EVT 101" in der Indikation der "behandlungsresistenten Depression". Ziel der in den USA durchgeführten Studie sei, die Sicherheit und Verträglichkeit sowie Wirksamkeit von EVT 101 zu untersuchen, teilte das TecDAX-Unternehmen am Donnerstag mit. Etwa 100 Patienten mit behandlungsresistenter Depression würden an dieser Studie teilnehmen.

Bis zu 30% der Betroffenen, die unter Depressionen leiden, sprechen laut Evotec auf keine herkömmlichen Medikamente an. NMDA-Rezeptor-Antagonisten würden einen alternativen Behandlungsansatz darstellen und hätten das Potenzial, die Depression bei Patienten, die eine Resistenz gegenüber konventionellen Antidepressiva gezeigt haben, zu lindern. Die Hamburger Evotec AG und die Roche Holding AG hatten eine Allianz über die klinische Phase-II-Entwicklung von EVT 101 geschmiedet.

Die Zusammenarbeit berge das Potenzial über Zahlungen von insgesamt mehr als 300 Mio USD an Evotec. Evotec ist für die Durchführung der Phase-II-Studien mit EVT 101 verantwortlich, einem Wirkstoffkandidaten, der ursprünglich von Roche entdeckt und von Evotec präklinisch und klinisch weiter entwickelt wurde. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat Evotec bereits die erste Phase-I-Sicherheits- und -Verträglichkeitsstudie mit EVT 103 durchgeführt, einer Nachfolgesubstanz von EVT 101. Roche wird die Entwicklungsprogramme komplett finanzieren.

Webseiten: www.evotec.de

www.roche.com

DJG/cbr/jhe

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.