Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.05.2007

Evotec will am Quartalsende neue Daten zu Schlafmittel vorlegen

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Evotec AG rechnet früher als bisher geplant mit den wesentlichen Eckdaten einer Studie mit dem Medikamentenkandidaten EVT 201 gegen Schlafstörungen. Das Hamburger Biotechnologie-Unternehmen teilte am Donnerstag bei der Vorlage der Quartalszahlen mit, die Ergebnisse der Phase-II-Studie sollten Ende des zweiten Quartals veröffentlich werden. Bei einer zweiten Phase-II-Studie mit der Arznei sei die Rekrutierung von Patienten jedoch leicht verzögert. Hier werden Ergebnisse Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres erwartet.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Evotec AG rechnet früher als bisher geplant mit den wesentlichen Eckdaten einer Studie mit dem Medikamentenkandidaten EVT 201 gegen Schlafstörungen. Das Hamburger Biotechnologie-Unternehmen teilte am Donnerstag bei der Vorlage der Quartalszahlen mit, die Ergebnisse der Phase-II-Studie sollten Ende des zweiten Quartals veröffentlich werden. Bei einer zweiten Phase-II-Studie mit der Arznei sei die Rekrutierung von Patienten jedoch leicht verzögert. Hier werden Ergebnisse Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres erwartet.

Das operative Ergebnis des Unternehmens, das von seiner Mitarbeiter- und Umsatzzahl her zu den größten Biotechnologieunternehmen in Deutschland gehört und aufgrund der Forschung an Medikamenten unter anderem gegen Schlafstörungen, Alzheimer und zur Raucherentwöhnung im Blick der Branche steht, verbesserte sich in den Monaten Januar bis März leicht auf einen Verlust von 9 Mio EUR nach 9,1 Mio EUR in der Vorjahresperiode.

Der Umsatz fiel unter anderem aufgrund des starken Euro-Kurses jedoch auf 15,1 (15,8) Mio EUR. Zudem hatte im Vorjahreszeitraum eine Meilensteinzahlung aus der Kooperation mit dem Pharmakonzern Boehringer Ingelheim den Umsatz erhöht. 2007 werden derartige Meilensteinzahlungen erst später im Jahr erwartet. Das Nettoergebnis lag bei 2,7 Mio EUR nach einem Verlust von 8,8 Mio EUR vor Jahresfrist. Grund für die schwarze Zahl ist der Ertrag aus dem Verkauf des Geschäftsbereichs Evotec Technologies.

Webseite: http://www.evotec.de

- von Richard Breum, Dow Jones Newswires, +49 (0) 211 - 13872 15,

Richard.Breum@dowjones.com

DJG/rib/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.