Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.10.1985 - 

Geschäftsführerwechsel bei "Mac"-Hersteller:

Ex-lBMer soll Apple neu durchstarten

WIEN (apa) - Bei der Österreich-Tochter des amerikanischen Personal Computer-Herstellers Apple erfolgte zum 1. Oktober überraschend ein Geschäftsführerwechsel: Dieter Euler-Rolle löst Friedhelm Ullrich ab. Der neue Geschäftsführer kommt von IBM Österreich, wo er zuletzt im Marketing tätig war.

Als Grund für die Ablösung nannte Dieter Euler-Rolle, daß sich die Geschäfte bei Apple Österreich nicht im internationalen Maßstab entwickelt hätten. Der kalifornische Apple-Konzern schloß das Geschäftsjahr 1984/85 am 30. 9. mit einem Umsatzplus von 25 Prozent ab und kam damit knapp an die 2-Milliarden-Dollar-Marke heran. In Österreich, wo eine "eher passive Geschäftspolitik betriebe wurde", sei man weit von diesem Zuwachs entfernt.

Die neue Geschäftspolitik bei Apple Österreich wird nach eigenen Angaben konsequent auf den Händlervertrieb setzen. Neben einer stärkeren Händler-Unterstützung denkt der Apple-Boß an eine Aufstockung von derzeit 11 auf 15 Handelspartner, die auch das Geschäft mit Großkunden abwickeln sollen. Für Euler-Rolle ist die Mikrocomputerbranche weiterhin wachstumsträchtig. Es müßten "trotz Preissenkungen 20 bis 30 Prozent jährliche Umsatzzuwächse realisierbar" sein.

Der bisherige Geschäftsführer Ullrich ist inoffiziellen Angaben zufolge "wieder nach Deutschland zurückgekehrt".