Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.11.2008

Ex-Oracle-Manager wechselt zu SAP

Es ist offiziell: Der ehemalige Oracle-Manager John Wookey ist zum Erzfeind SAP übergelaufen. Seit Anfang November ist er als Executive Vice President für das Großkundengeschäft und hier speziell für On-Demand-Lösungen verantwortlich. Er berichtet direkt an Jim Hagemann Snabe, Mitglied des Vorstands von SAP.

Wookey verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz im Bereich Software as a Service. Die Markteinführung von SAPs On-Demand-Lösungen ist bislang recht schleppend verlaufen.

Wookey war als Entwicklungsleiter eine Schlüsselfigur in Oracles Fusion-Applications-Strategie.

Er verließ den Konzern vor gut einem Jahr, ohne dass genaue Gründe für den Schritt genannt wurden. Die britische "Financial Times" will erfahren haben, dass Wookey zeitliche Vorgaben nicht eingehalten und sich mit Oracle-Chef Lawrence Ellison überworfen habe.

Oracle enthält sich jeglichen Kommentars in dieser Sache. Zwar ist mittlerweile mehr als ein Jahr verstrichen, seit Wookey das Unternehmen verlassen hat. Da er aber über enormes Insiderwissen verfügt, könnte sich der Rechtsstreit zwischen Oracle und SAP um angebliche Urheberrechtsverletzungen durch den Wechsel weiter verschärfen. (sp)