Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.2004

Ex-Polizeipräsident lenkt HPI

MÜNCHEN (CW) - Zum 1. April 2004 wird Justus Woydt neuer Interimsgeschäftsführer beim Hasso-Plattner-Institut (HPI) für Softwaresystemtechnik GmbH an der Universität Potsdam.

Der 65-jährige Jurist war von 1979 bis 1999 Kanzler der Technischen Universität Hamburg-Harburg und bis 2001 Polizeipräsident der Hansestadt. Seither engagiert sich Woydt in der Korruptionsbekämpfung bei der Organisation Transparancy International. Auch der bisherige HPI-Chef Alfred Klein hat sein Amt als Interimsposten ausgeübt. Nach wie vor sucht das HPI einen endgültigen wissenschaftlichen Direktor und Geschäftsführer. (ka)