Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.2003 - 

Neue Herausforderung für Chittur Ramakrishnan

Ex-Siemens-CIO geht zu RWE

MÜNCHEN (qua) - In letzter Zeit war er beinahe unsichtbar, jetzt tritt er wieder ins Scheinwerferlicht: Chittur Ramakrishnan, ehemaliger Chief Information Officer der Siemens AG, übernimmt zum 1. Januar 2004 die CIO-Position beim Energiedienstleister RWE.

Mehr als 30 Jahre lang hat der 52-jährige Ramakrishnan im Siemens-Konzern gearbeitet. 1995 übernahm er die Geschäftsleitung der neu gegründeten Dienstleistungs-Division SBS. Doch zwei Jahre später wechselte er zurück auf die Anwenderseite - als CIO der Siemens AG. Bei SBS beerbte ihn sein Vorstandskollege Friedrich Fröschl.

Der vormalige deutsche CSC-Chef verdrängte den gebürtigen Inder später erneut: 2001 wurde Fröschl als Chef eines zum wiederholten Mal neu geordneten IT-Bereichs eingesetzt, Ramakrishan behielt die Kompetenz für das konzernweite Knowledge-Management. Bei RWE wird er nun wieder eine CIO-Position bekleiden, während sich der bisherige IT-Chef Knud Norden dem Vernehmen nach stärker auf die Servicetochter RWE Systems konzentrieren will.