Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


02.12.2008

Ex-Thyssen-CEO Vogel bietet für ThyssenKrupp-Sparte - HB

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der frühere Vorstandsvorsitzende der ThyssenKrupp AG, Dieter Vogel, will sich einem Zeitungsberich zufolge am Verkaufsprozess für Teile der Dienstleistungstochter seines alten Arbeitgebers beteiligen. Der Finanzinvestors Lindsay Goldberg & Vogel (LGV), dessen Chairman Vogel ist, bereite ein Angebot für die ThyssenKrupp-Sparte Industrial Services vor, berichtet das "Handelsblatt" (HB - Mittwochausgabe) unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen aus dem Umfeld von ThyssenKrupp.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der frühere Vorstandsvorsitzende der ThyssenKrupp AG, Dieter Vogel, will sich einem Zeitungsberich zufolge am Verkaufsprozess für Teile der Dienstleistungstochter seines alten Arbeitgebers beteiligen. Der Finanzinvestors Lindsay Goldberg & Vogel (LGV), dessen Chairman Vogel ist, bereite ein Angebot für die ThyssenKrupp-Sparte Industrial Services vor, berichtet das "Handelsblatt" (HB - Mittwochausgabe) unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen aus dem Umfeld von ThyssenKrupp.

Der Bieterprozess für Industrial Services solle im Januar kommenden Jahres anlaufen. Noch zum Ende des ersten Quartals könnte ein Käufer bestimmt werden, schreibt das "HB".

ThyssenKrupp zählt den Geschäftsbereich mit seinen 23.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 1,7 Mrd EUR nicht zum Kerngeschäft und will sich daher von diesem trennen. Den Transaktionswert schätzt der in Düsseldorf ansässige Konzern nach "HB"-Informationen auf über 1 Mrd EUR.

Der Düsseldorfer Finanzinvestor Lindsay Goldberg Vogel GmbH war, genau wie die ThyssenKrupp AG, am Dienstagabend für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Webseite: http://www.handelsblatt.com http://lindsaygoldbergvogel.com http://www.thyssenkrupp.de DJG/ncs/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.