Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.1999 - 

Speicherkapazität bis 8 TB

Exabyte positioniert Tape Library für SANs

LANGEN (CW) - Für den Einsatz mit großen Anwendungs-Servern und in Speichernetzen (Storage Area Networks) positioniert der US-amerikanische Speicherhersteller Exabyte das jüngste Modell seiner automatischen Bandbibliotheken.

Die "X200 Mammoth Library" erweitert die "Arrowhead"-Produktfamilie des Unternehmens. Das System ist bereits für die neuen "Mammoth-2"-Bandlaufwerke vorbereitet, wird jedoch zunächst mit den älteren Mammoth-Drives ausgeliefert. Damit steht eine Kapazität bis 8 TB bei einer Transferrate von 60 MB/s zur Verfügung. Mit den leistungsstärkeren Drives sollen sich die Werte auf 30 TB und 300 MB/s erhöhen.

Laut Anbieter lassen sich alle Speicherfunktionen über einen Java-fähigen Browser auch remote überwachen. Darüber hinaus besitzt die Bandbibliothek eine Reihe von Hochverfügbarkeitseigenschaften, beispielsweise Laufwerkswechsel im laufenden Betrieb. Der Netzanschluß ist standardmäßig über eine Ultra-2-SCSI-LVD-Schnittstelle realisiert. Exabyte unterstützt auch Verbindungen nach SCSI-2-Fast/Wide Differential und Fibre Channel. Für das Einstiegsmodell mit zwei Laufwerken veranschlagt der Hersteller rund 64000 Mark.