Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.06.1998 - 

Spiegelung von Datensicherungen

Exabyte-Systeme schützen vor Datenverlust beim Backup

Die Mirroring-Produkte "M10" und "M12" erstellen den Angaben zufolge zwei Backup-Kopien eines Datenbestandes in der gleichen Zeit, die üblicherweise für eine einzige Sicherung aufgewendet werden muß. Die Leistung des Host-Systems soll dadurch nicht beeinflußt werden. Auch der Einsatz vorhandener Bandlaufwerke ist möglich.

Bei dem System M10 handelt es sich um einen Mirror-Controller mit einer SCSI-Eingangs- und zwei Ausgangsschnittstellen. Der Controller stellt die Verbindung zwischen dem Host und zwei "Mammoth"-Bandlaufwerken her. M12 ist dagegen eine integrierte Lösung mit zwei Mammoth-Drives, die entweder als Stand-alone-System oder als Einbausatz für 19-Zoll-Gehäuse geliefert wird.

Beide Varianten bieten verschiedene Optionen, darunter etwa den Mirror Mode. In dieser Konfiguration erstellt das System automatisch zwei identische Backup-Bänder bei jeder Datensicherung. Fällt ein Gerät oder ein Band aus, gewährleistet eine Fail-over-Funktion die Weiterführung des Backup-Laufs, bis alle Daten gesichert sind.