Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Breitbandiger Internet-Zugang über das TV-Netz


01.10.1999 - 

Excite Athome: Joint-venture mit deutschem Kabelbetreiber

MÜNCHEN (CW) - Excite Athome, ein US-Anbieter breitbandiger Internet-Dienste über TV-Kabelnetze, will nun auch auf dem deutschen Markt Fuß fassen. Hierzu wird das Unternehmen gemeinsam mit dem Kabelnetzbetreiber Telecolumbus aus Hannover ein Joint-venture gründen. Weitere Deals sollen folgen.

Über finanzielle Details halten sich die Unternehmen noch bedeckt. Es sollen laut Excite Athome mindestens 130 Millionen Mark in den Ausbau des Kabelnetzes von Telecolumbus fließen. Dies ist notwendig, da den TV-Kabelnetzen der Rückkanal fehlt, der es sowohl PC-Anwendern als auch Set-top-Box-Besitzern erlaubt, interaktive Dienste zu nutzen. Ende 2000 soll die Kabelinfrastruktur komplett für die Internet-Kommunikation gerüstet sein.

Telecolumbus, eine Tochterfirma der zur Deutschen Bank gehörenden DB Investor, verfügt bereits über Erfahrungen beim Internet-Zugang via TV-Kabel. Das Unternehmen betreibt mit dem Service "Infocity" (www.infocity.de) einen solchen Dienst, den allerdings erst einige hundert Anwender in Anspruch nehmen. "Schon heute könnten wir über Infocity 16000 Online-Kunden auf diese Weise anbinden", teilte ein Unternehmenssprecher mit. Etwa 2,2 Millionen Fernsehhaushalte kann Telecolumbus über sein Kabelnetz in den Bundesländern Berlin, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern erreichen. Zur Zeit sind 1,7 Millionen Anschlüsse in Gebrauch.

Weitere Partner in Deutschland

Doch Telecolumbus soll nicht der einzige deutsche Partner von Excite Athome bleiben. Weitere Kooperationen erwartet Christian Dahlen, Business Development Manager für Europa, durch den Verkauf des Fernsehkabelnetzes der Deutschen Telekom. In den Niederlanden, Kanada, Australien und Japan ist das Unternehmen bereits über Joint-ventures präsent.

In den USA gehen etwa 620 000 Haushalte via Excite Athome ins Netz; sie berappen für den Internet-Zugang einen Festbetrag von 40 Dollar im Monat. Etwa den gleichen Betrag sollen dann auch deutsche Kunden für den Online-Service bezahlen.

Das Unternehmen Excite Athome entstand durch die 6,7 Milliarden Dollar schwere Übernahme des Web-Portalbetreibers Excite Inc. durch Athome Corp. Anfang dieses Jahres.